VIN-NUMMER IN MOTORRÄDERN. Genauso  wie andere Fahrzeuge haben VIN-Nummer auch Motorräder  und genauso wie in anderen Fahrzeugen besteht  sie  aus  17 Zeichen. Diese  einmalige für jedes Fahrzeug  Nummer  soll  genau das gleiche sein, wie im Fahrzeugschein.

Das  Symbol befindet sich im Vorderteil  des Rahmens, und  irgendeine spürbare Schäden in diesem Bereich  z.B. die Spuren des Schleifens, Malens oder Versuche die Zahlen zu überarbeiten oder  Verdacht irgendeiner „Kombination“ bei diesem Element des Motorades  soll  groβen  Verdacht erregen.

Wie sollen Sie VIN-Nummer lesen?

Zum Beispiel Honda: 1,2,3: Land  J-Japan, Herstellert H-Honda, 1  Motorräder  oder  Anzahl der Unternehmensabteilung, die das Fahrzeug produziert . Im Fall von Hond ist  das  Nummer 2. Im Fall von Suzuki wäre das 1.4,5,6,7,8: Beschreibung des Fahrzeuges (abhängig vom Hersteller kann bedeuten: Hubraum, Typ des Motors, Art des Fahrzeugaufbaus u.ä.). 9: Prüffziffer, 10: Baujahr. Das ist die wichtigste  Zahl  aus der Sicht von einem potentiellen Inhabers des Motorrades  und Kauf der Motorradteile. Unterhalb ist die Legende, wie sollen Sie Herstellungsjahr lesen : 1980(A), 81(B), 82(C), 83(D), 84(E), 85(F), 86(G), 87(H), 88(J), 89(K), 90(L), 91(M), 92(N), 93(P), 94(R), 95(S), 96(T), 97(V), 98(W), 99(X), 00(Y), 01(1), 02(2), 03(3), 04(4), 05(5), 06(6), 07(7), 08(8 ), 09(9), 10(A), 11(B), 12(C), 13(D), 14(E), 15(F), 16(G)., 11: Nummer der Fabrik des Herstellers, 12,13,14,15,16,17:die Seriennummer des Fahrzeuges.

Vergessen Sie nicht vor dem Kauf die Geschichte des Fahrzeuges zu überprüfen! Machen Sie das, wen Sie unten VIN Nummer eingeben: